Freiburger Freiwilligen Agentur
Projektstelle BE
Freiburger Selbsthilfe Agentur

Finanzielle Förderung für Freiburger Initiativen im Bereich Migration

Beim Amt für Migration und Integration (AMI) können Freiburger Vereine der Migrationsarbeit pro Jahr bis zu 2.000 Euro beantragen. Förderfähig sind z.B. Honorare für Referent_innen, Materialien oder Verpflegung bei Veranstaltungen.

Weitere Informationen auf der Webseite des AMI:

Weitere  Informationen sowie Formulare auf der Webseite des AMI: https://www.freiburg.de/pb/,Lde/772250.html

Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit

Neue deutschlandweite Initiative zur Förderung von Nachhaltigkeitsengagement im September 2022 gestartet

Ihr Verein, ihre Gruppe, Initiative engagiert sich für Nachhaltigkeit, dannn sind Sie herzlich eigeladen, ein Teil des Gemeinschaftswerkes zu werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite https://gemeinschaftswerk-nachhaltigkeit.de/

 

Deutscher Publikumspreis 2022 – Freiburger Gruppen in der Bewerbung dabei

* Ernährungsrat Freiburg & Region e.V.

* Förderverein für Krebskranke Kinder

* Jung und Krebs e.V. (Selbsthilfegruppe)

* Susanne Federspiel (Familienzentrum Hochdorf)

* Lukas Oettle (Benefit e.V.)

Über die Preise entscheidet das Publikum per Online-Voting vom 08. September bis 19. Oktober.  Unterstützen Sie die Gruppen mit Ihrer Stimme. Näheres finden Sie hier: www.deutscher-engagementpreis.de/oeffentlichkeitsarbeit

 

 

Machen statt lamentieren: Diese Freiburgerin hat eine monatliche Müllsammlung initiiert

Gunhild Rauch kann nicht verstehen, warum Leute ihren Müll einfach so in die Gegend werfen. Doch statt zu jammern, will sie die Situation verbessern und hat regelmäßige Müll-Sammeltour gestartet.

Den kompletten Artikel finden Sie hier auf der Seite der Badischen-Zeitung.

 

Demokratie leben!

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ Städte, Gemeinden und Landkreise in ganz Deutschland darin, Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen. Die drei zentralen Handlungsfelder sind: Demokratie fördern, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen.

Freiburg zählt zu den mittlerweile mehr als 300 Städten, Gemeinden und Landkreisen die vom BMFSFJ Fördergelder erhalten. In der ersten Förderperiode von 2015 – 2019 haben rund 100 Einzelprojekte von der Förderung durch die Freiburger Partnerschaft für Demokratie profitiert. Inzwischen befindet sich das Programm in der zweiten Förderphase von 2020 bis 2024.

Die Ausschreibung und weitere Infos finden Sie hier.

 

Engagieren in Freiwilligendiensten

„Erfahrungen fürs Leben“ – am Donnerstag, 15. September, gibt es von 14 bis 17
Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Freiburg eine Informationsbörse
rund um das Thema Freiwilligendienste.

Die Börse informiert darüber, wie man die Zeit zwischen Schule und Ausbildungs- oder
Studienbeginn sinnvoll im Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder im Freiwilligen
Sozialen Jahr (FSJ) nutzen kann. Themen sind: Voraussetzungen, Chancen und die
Einsatzstellen, die es in großer Vielfalt gibt.

Expertinnen und Experten folgender Träger sind vor Ort: Diakonisches Werk der
evangelischen Landeskirche, EOS Erlebnispädagogik, Caritasverband Erzdiözese
Freiburg, Internationaler Bund für Sozialarbeit Freiburg, Artemed Kliniken Freiburg
gGmbH, Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Freiburg, Caritas-Verband Freiburg-
Stadt e. V..

 

 

Bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements

 

Die 18. Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet vom 9. bis zum 18. September 2022 statt. In dieser Zeit werden der unschätzbare Wert und die Vielfalt von Engagement besonders hervorgehoben. Der ehrenamtliche Einsatz von Millionen von Freiwilligen in Deutschland wird gewürdigt und wertgeschätzt.

Weiteren Informationen gibt es hier.

 

 

Mindchangers: Die zweite Förderrunde startet bald!

 

Wie können wir globale Zusammenhänge wie Klimawandel und Migration neu denken? Was haben Fragen rund um Gerechtigkeit und Ungleichheit damit zu tun? Was ist eigentlich Klimagerechtigkeit und warum haben wir alle eine Migrationsgeschichte? Und wie können wir diesen und weiteren Fragen Gehör verschaffen?

Der Startschuss für die zweite und somit letzte Förderrunde der EU-Kampagne Mindchangers fällt am 15. Juli 2022. Mindchangers ist die europaweite Kampagne zum Empowerment von jungem Engagement (15 – 35 Jahre) zu den Themen Klimagerechtigkeit, Migration und der Agenda 2030. Insgesamt stehen rund 410.000 Euro für das Projektjahr 2023 zur Verfügung.

Eure Projektideen können mit bis zu 40.000 Euro gefördert werden.

Weitere Infos findest du hier.

 

Engagementpreis 80plus

 

In der öffentlichen Wahrnehmung spielt das bürgerschaftliche Engagement hochaltriger Personen noch eine untergeordnete Rolle. Diese Altersgruppe wird eher im Zusammenhang mit verminderter Leistungsfähigkeit, gesundheitlichen Problemen und eingeschränkter Mobilität wahrgenommen. Man traut dieser Altersgruppe deshalb nicht mehr so viel zu. Durch diese in vielen Fällen nicht zutreffende Zuschreibung trauen sich oft auch Personen dieser Altersgruppe selbst nicht mehr so viel zu.
Die Stiftung ProAlter will mit der bundesweiten Ausschreibung eines Engagementpreises 80plus Menschen würdigen, die sich im hohen Alter bürgerschaftlich engagieren, deren öffentliche Anerkennung stärken und zur Nachahmung anregen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Freiwillige sollen in der Natur helfen 

Im Urlaub etwas Gutes für die Natur tun: Diese Idee steckt hinter dem Kooperationsprojekt Voluntourismus. Der Naturpark Südschwarzwald bietet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Einsatzmöglichkeiten an, um selbst aktiv zu werden. Ziel des Projektes ist es, einen aktiven Beitrag zum Schutz und zur Förderung der biologischen Vielfalt zu leisten und gleichzeitig die Teilnehmenden für deren Bedeutung zu sensibilisieren, heißt es in einer Mitteilung des Naturparks.
Weitere Infos finden Sie hier.

Freie Stelle bei der friga

Die friga such ab dem 01.07.22

ein:e Mitarbeiter:in (m,w,d) in Teilzeit (50 %)

Die friga sucht ab dem 01.07.22 ein:e Mitarbeiter:in (m, w, d) in Teilzeit (50 %). Die Kernarbeitszeit ist dienstags bis donnerstags von 10:00 bis 15:30 Uhr. Hinzu kommen Abendtermine.
Weitere Infos unter https://www.friga-freiburg.de/

Tag der offenen Tür im FZE am 20.05. von 14 bis 17 Uhr

Schauen Sie, was das FZE den bürgerschaftlich Engagierten bietet • Informieren Sie sich über das Raumangebot und die Neuigkeiten in unserer Einrichtung • Lassen Sie sich von den Aktivitäten der Gruppen im Haus anregen • Nutzen Sie die Möglichkeit zum Kennenlernen und Austausch bei Kaffee/Tee.

Programm ab 15 Uhr:

  • Begrüßung durch Ersten Bürgermeister Ulrich v. Kirchbach
  • Vorstellung der Fachstellen im FZE: Selbsthilfebüro, Freiwilligen-Agentur, Projektstelle Bürgerschaftliches Engagement
  • Verschiedene Nutzergruppen stellen sich vor
  • Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement berichtet über Aktuelles in der Stadt
  • Musikalisch umrahmt

 

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Fritz-Munder-Sozialpreis 2022

„Aufholen nach Corona“ – das ist der Schwerpunkt der 16. Ausschreibung des Fritz-Munder- Preises

Mit dem Preis werden ehrenamtliche, bürgerschaftliche Initiativen gewürdigt, die generationsübergreifend oder inklusiv in der Jugendarbeit oder Jugendbildung bzw. im Familien-, Sozial- und Gesundheitswesen mit einem handwerklichen Schwerpunkt aktiv sind.

Damit sollen ehrenamtliche Leistungen gefördert werden, die die Lebenslage der Betroffenen verbessern und beispielhaft für soziales Engagement im Gemeinwesen sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Das neue Kurs- und Seminarprogramm für 2022 ist da!

„engagiert und kompetent“ ist ein Kursprogramm für alle, die sich in Vereinen, Selbsthilfegruppen, Initiativen und Non-Profit-Organisationen engagieren.

Neben der Qualifizierung und Stärkung der fachlichen und persönlichen Kompetenzen, stehen auch Reflexion und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt unseres Angebots.
Lassen Sie sich in den Kursen für Ihre Arbeit inspirieren.

Das Kursprogramm finden Sie zum download hier.

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Das Frauenhandbuch 2022 ist da!

An wen können Frauen sich wenden, wenn sie bei häuslicher Gewalt Hilfe suchen? Wo gibt es Informationen für Unternehmensgründerinnen? Wer berät bei Mobbing am Arbeitsplatz? Wo können Mädchen Selbstverteidigung trainieren? Wer unterstützt geflüchtete Frauen? Wer beantwortet Fragen zum Thema Sucht? Wie können sich Frauen untereinander vernetzen und wer bietet Unterstützung für junge Mütter?
Diese und viele weitere Fragen beantwortet die neue Auflage des Frauen-Handbuchs, das die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau neu aufgelegt hat.

Weitere Infos finden Sie hier.

Weitere Infos finden Sie hier.

Ukraine-Hilfe

 Auf den Seiten der Stadt Freiburg  finden Sie gebündelt alle Infos zur Ukraine-Hilfe in Freiburg. Die Seite wird laufend aktualisiert. Weitere Infos finden Sie hier: www.freiburg.de/ukraine

 

 

 

Corona-Portal der Stadt Freiburg

Auf der Seite der Stadt Freiburg finden Sie alle Infos zu Corona, die aktuellen Regelungen, Testmöglichkeiten, Impfungen, die aktuellen Zahlen usw. https://www.freiburg.de/pb/1617389.html

 

 

 

 

Klimamobil unterwegs in Freiburg

Freiburg möchte auch im Verkehrsbereich klimafreundlicher werden. Mit dem Klimamobilitätsplan werden geeignete Maßnahmen untersucht, mit denen es gelingt, die CO2-Emissionen im Verkehr bis zum Jahr 2030 um 40 Prozent zu reduzieren.
Was denken Sie über die Maßnahmen? Haben Sie eigene Ideen für weitere Maßnahmen? Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen und machen Sie mit auf der Online-Beteiligungsplattform der Stadt Freiburg mitmachen.freiburg.de.

Freiburg ist eine von fünf Pilotkommunen, die mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg einen Klimamobilitätsplan erstellt. Er soll konkrete Projekte enthalten, bei denen vorab ermittelt wird, welchen Beitrag sie zum Klimaschutz leisten, was sie kosten und wie schnell sie realisierbar sind. Der Plan wird einerseits bekannte und bereits beschlossene Maßnahmen wie den Ausbau des Stadtbahn- und Radverkehrsnetzes enthalten. Es geht aber auch um neue Ideen, wie die Einführung eines Mobilitätspasses oder regionaler Mobilitätsstationen.

 

 

 

Jetzt bewerben: Städtischer Projekte-Fonds 2022 für bürgerschaftliches Engagement

Ab sofort können sich bürgerschaftliche Gruppen, Initiativen und Vereine um eine finanzielle Förderung für ihre Aktivitäten oder Projekte bei der Stadt Freiburg bewerben. Die Antragsfrist endet am Freitag, 22. April. Ziel des Projekte-Fonds ist es, den Kostenaufwand von Engagierten zu verringern und die Potenziale für das gesellschaftliche Miteinander zu fördern.

Insgesamt stehen 5.000 Euro zur Verfügung, pro Antrag können maximal 500 Euro vergeben werden. Für Anträge wurde auf https://www.freiburg.de/pb/,Lde/229320.html ein Online-Formular eingerichtet.

Ehrenamt Versicherung

Das Land Baden-Württemberg stellt für das Ehrenamt eine Haftpflicht- und Unfallversicherung in Sammelverträgen bei der Ecclesia Versicherungsagentur zur Verfügung. Weiter Infos unter https://www.ecclesia.de/ecclesia-allgemein/service/ehrenamt/baden-wuerttemberg-haftpflicht-und-unfall-sammelvertraege

 

Das ist eine Veranstaltung der Freiwilligen Agentur Freiburg und des Selbsthilfebüros Freiburg.

Neues Video übers FZE

Zur Vorstellung unserer Räumlichkeiten und der Bürogemeinschaft haben wir ein Video für Sie erstellt.

Auszeichnung der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit

Freiburger Eine-Welt-Tage mit Fairer Woche 2021 zum 5. Mal ausgezeichnet

Seit zwei Jahrzehnten stehen alle zwei Jahre entwicklungspolitische Themen in Verbindung mit Nachhaltigkeit auf der Tagesordnung, wenn von Mitte September bis Ende Oktober die Freiburger Eine-Welt-Tage mit Fairer Woche im Rahmen der „Aktion Meine.Deine.Eine Welt.“ stattfindet. Der Erste Bürgermeister dankte dem „Eine Welt Forum“ und stellvertretend Frau Dagmar Grosse für ihr langjähriges Engagement als zentrale Koordinatoren der Freiburger Aktionstage.

Zensus 2022

Die Stadt sucht Erhebungsbeauftragte, die ehrenamtlich Haushaltsbefragungen durchführen und 800-1000 Euro dazuverdienen wollen. Informieren und bewerben kann man/frau sich unter http://www.freiburg.de/erhebungsbeauftragte

 

Hintergrund:  2022 findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung – statt. In dieser Zeit werden mehr als 1.700 Haushalte in Freiburg zu verschiedenen Aspekten des Lebens und Wohnens in der Stadt befragt.  Als Erhebungsbeauftragte_r kontaktieren Sie die Haushalt und führen eine kurze und kontaktarme Befragung an der Haus/Wohnungstür durch. Das Wichtigste in Kürze:

– Sie erhalten eine steuerfreie Aufwandsentschädigung

– Sie erhalten eine Vorbereitung für die Befragung in Form einer Schulung

– Sie haben freie Zeiteinteilung für die Befragung (Mitte Mai bis Ende Juli 2020) 

Projekte-Fonds 

Förderung von Projekten aus dem Fonds auch 2022 möglich. Nähere Informationen zu Ausschreibung und Bewerbung erfolgen im März 2022.

Schutzschirm für gemeinnützige Vereine

Land stellt 15 Mio. EUR zur Verfügung