Freiburger Freiwilligen Agentur
Projektstelle BE
Freiburger Selbsthilfe Agentur

Tag der offenen Tür im FZE am 20.05. von 14 bis 17 Uhr

Schauen Sie, was das FZE den bürgerschaftlich Engagierten bietet • Informieren Sie sich über das Raumangebot und die Neuigkeiten in unserer Einrichtung • Lassen Sie sich von den Aktivitäten der Gruppen im Haus anregen • Nutzen Sie die Möglichkeit zum Kennenlernen und Austausch bei Kaffee/Tee.

Programm ab 15 Uhr:

  • Begrüßung durch Ersten Bürgermeister Ulrich v. Kirchbach
  • Vorstellung der Fachstellen im FZE: Selbsthilfebüro, Freiwilligen-Agentur, Projektstelle Bürgerschaftliches Engagement
  • Verschiedene Nutzergruppen stellen sich vor
  • Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement berichtet über Aktuelles in der Stadt
  • Musikalisch umrahmt

 

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Fritz-Munder-Sozialpreis 2022

„Aufholen nach Corona“ – das ist der Schwerpunkt der 16. Ausschreibung des Fritz-Munder- Preises

Mit dem Preis werden ehrenamtliche, bürgerschaftliche Initiativen gewürdigt, die generationsübergreifend oder inklusiv in der Jugendarbeit oder Jugendbildung bzw. im Familien-, Sozial- und Gesundheitswesen mit einem handwerklichen Schwerpunkt aktiv sind.

Damit sollen ehrenamtliche Leistungen gefördert werden, die die Lebenslage der Betroffenen verbessern und beispielhaft für soziales Engagement im Gemeinwesen sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Das neue Kurs- und Seminarprogramm für 2022 ist da!

„engagiert und kompetent“ ist ein Kursprogramm für alle, die sich in Vereinen, Selbsthilfegruppen, Initiativen und Non-Profit-Organisationen engagieren.

Neben der Qualifizierung und Stärkung der fachlichen und persönlichen Kompetenzen, stehen auch Reflexion und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt unseres Angebots.
Lassen Sie sich in den Kursen für Ihre Arbeit inspirieren.

Das Kursprogramm finden Sie zum download hier.

Das Kursprogramm finden Sie unten zum download.

Das Frauenhandbuch 2022 ist da!

An wen können Frauen sich wenden, wenn sie bei häuslicher Gewalt Hilfe suchen? Wo gibt es Informationen für Unternehmensgründerinnen? Wer berät bei Mobbing am Arbeitsplatz? Wo können Mädchen Selbstverteidigung trainieren? Wer unterstützt geflüchtete Frauen? Wer beantwortet Fragen zum Thema Sucht? Wie können sich Frauen untereinander vernetzen und wer bietet Unterstützung für junge Mütter?
Diese und viele weitere Fragen beantwortet die neue Auflage des Frauen-Handbuchs, das die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau neu aufgelegt hat.

Weitere Infos finden Sie hier.

Weitere Infos finden Sie hier.

Ukraine-Hilfe

 Auf den Seiten der Stadt Freiburg  finden Sie gebündelt alle Infos zur Ukraine-Hilfe in Freiburg. Die Seite wird laufend aktualisiert. Weitere Infos finden Sie hier: www.freiburg.de/ukraine

 

 

 

Corona-Portal der Stadt Freiburg

Auf der Seite der Stadt Freiburg finden Sie alle Infos zu Corona, die aktuellen Regelungen, Testmöglichkeiten, Impfungen, die aktuellen Zahlen usw. https://www.freiburg.de/pb/1617389.html

 

 

 

 

Klimamobil unterwegs in Freiburg

Freiburg möchte auch im Verkehrsbereich klimafreundlicher werden. Mit dem Klimamobilitätsplan werden geeignete Maßnahmen untersucht, mit denen es gelingt, die CO2-Emissionen im Verkehr bis zum Jahr 2030 um 40 Prozent zu reduzieren.
Was denken Sie über die Maßnahmen? Haben Sie eigene Ideen für weitere Maßnahmen? Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen und machen Sie mit auf der Online-Beteiligungsplattform der Stadt Freiburg mitmachen.freiburg.de.

Freiburg ist eine von fünf Pilotkommunen, die mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg einen Klimamobilitätsplan erstellt. Er soll konkrete Projekte enthalten, bei denen vorab ermittelt wird, welchen Beitrag sie zum Klimaschutz leisten, was sie kosten und wie schnell sie realisierbar sind. Der Plan wird einerseits bekannte und bereits beschlossene Maßnahmen wie den Ausbau des Stadtbahn- und Radverkehrsnetzes enthalten. Es geht aber auch um neue Ideen, wie die Einführung eines Mobilitätspasses oder regionaler Mobilitätsstationen.

 

 

 

Jetzt bewerben: Städtischer Projekte-Fonds 2022 für bürgerschaftliches Engagement

Ab sofort können sich bürgerschaftliche Gruppen, Initiativen und Vereine um eine finanzielle Förderung für ihre Aktivitäten oder Projekte bei der Stadt Freiburg bewerben. Die Antragsfrist endet am Freitag, 22. April. Ziel des Projekte-Fonds ist es, den Kostenaufwand von Engagierten zu verringern und die Potenziale für das gesellschaftliche Miteinander zu fördern.

Insgesamt stehen 5.000 Euro zur Verfügung, pro Antrag können maximal 500 Euro vergeben werden. Für Anträge wurde auf https://www.freiburg.de/pb/,Lde/229320.html ein Online-Formular eingerichtet.

Ehrenamt Versicherung

Das Land Baden-Württemberg stellt für das Ehrenamt eine Haftpflicht- und Unfallversicherung in Sammelverträgen bei der Ecclesia Versicherungsagentur zur Verfügung. Weiter Infos unter https://www.ecclesia.de/ecclesia-allgemein/service/ehrenamt/baden-wuerttemberg-haftpflicht-und-unfall-sammelvertraege

 

Das ist eine Veranstaltung der Freiwilligen Agentur Freiburg und des Selbsthilfebüros Freiburg.

Neues Video übers FZE

Zur Vorstellung unserer Räumlichkeiten und der Bürogemeinschaft haben wir ein Video für Sie erstellt.

Auszeichnung der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit

Freiburger Eine-Welt-Tage mit Fairer Woche 2021 zum 5. Mal ausgezeichnet

Seit zwei Jahrzehnten stehen alle zwei Jahre entwicklungspolitische Themen in Verbindung mit Nachhaltigkeit auf der Tagesordnung, wenn von Mitte September bis Ende Oktober die Freiburger Eine-Welt-Tage mit Fairer Woche im Rahmen der „Aktion Meine.Deine.Eine Welt.“ stattfindet. Der Erste Bürgermeister dankte dem „Eine Welt Forum“ und stellvertretend Frau Dagmar Grosse für ihr langjähriges Engagement als zentrale Koordinatoren der Freiburger Aktionstage.

Zensus 2022

Die Stadt sucht Erhebungsbeauftragte, die ehrenamtlich Haushaltsbefragungen durchführen und 800-1000 Euro dazuverdienen wollen. Informieren und bewerben kann man/frau sich unter http://www.freiburg.de/erhebungsbeauftragte

 

Hintergrund:  2022 findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung – statt. In dieser Zeit werden mehr als 1.700 Haushalte in Freiburg zu verschiedenen Aspekten des Lebens und Wohnens in der Stadt befragt.  Als Erhebungsbeauftragte_r kontaktieren Sie die Haushalt und führen eine kurze und kontaktarme Befragung an der Haus/Wohnungstür durch. Das Wichtigste in Kürze:

– Sie erhalten eine steuerfreie Aufwandsentschädigung

– Sie erhalten eine Vorbereitung für die Befragung in Form einer Schulung

– Sie haben freie Zeiteinteilung für die Befragung (Mitte Mai bis Ende Juli 2020) 

Projekte-Fonds 

Förderung von Projekten aus dem Fonds auch 2022 möglich. Nähere Informationen zu Ausschreibung und Bewerbung erfolgen im März 2022.

Schutzschirm für gemeinnützige Vereine

Land stellt 15 Mio. EUR zur Verfügung